Christoph Willibald Gluck
“Orpheus und Eurydike”
Opéra dansé von Pina Bausch

“Diese Art von vertanzter Oper müsste den härtesten Balletthasser überzeugen, weil Thomas Hengelbrock musikalisch so großartig auftrumpft.” Rondo

“Die andere Trumpfkarte dieser Produktion ist im Graben zu finden: das Balthasar-Neumann-Ensemble […], dirigiert von Thomas Hengelbrock. Dieser Dirigent sucht seinesgleichen, wenn er den Instrumentalisten sinnliche Vokalität vermittelt und damit den Sängern den schönsten aller Schätze zu Füßen legt.” La terrasse

“Mindestens genauso wichtig wie das Bühnengeschehen ist die Musik, die Thomas Hengelbrock mit seinen eigenen Ensembles in schneidend großartige Leidensinstensität treibt. Eine kostbare DVD.” Die Welt

“Tanz und Musik werden hier wirklich eins und schaffen Bilder, die noch lange in einem nachschwingen.” Oper & Tanz

“Die große Pina Bausch ist so plötzlich gestorben, dass der Schock noch nachwirkt. Schön, dass man sich ihrer mit dieser wunderbaren Aufzeichnung erinnern kann. Ein Denkmal in Tönen und Bildern.” Badische Zeitung

zur DVD

Gluck: Orpheus und Eurydike, Paris 2008