Klangerlebnisse auf Topniveau: Der international hochgeschätzte Opern- und Konzertdirigent Thomas Hengelbrock stand erstmals am Pult der Wiener Philharmoniker, die unter seiner Leitung auf höchstem Niveau und mit größter Präzision spielten. Hengelbrock dirigierte auf noble, vornehme Art – es war ein Genuss den unterschiedlichsten farbenprächtigen Klangwelten, die er dem Orchester entlockte, zu lauschen.
Regionews.at, Redaktion Kunst/Kultur, 02.02.2015

So dirigieren die Könige. So schön, so rund, so vollendet routiniert … zwei wunderbare Stunden für Mozart.
Drehpunktkultur.at, Reinhard Kriechbaum, 01.02.2015

Thomas Hengelbrock leitete das Schlusskonzert im Großen Festspielhaus mit Entschiedenheit, Wissen und Erfahrung. In denselben Bann gezogen blieben die Musiker beim Menuett und Finale, sodass feststand: Hengelbrock hatte alles im Griff. Ein würdiger Schlusspunkt der Mozartwoche.
Neues Volksblatt, R. G. Frieberger, 03.02.2015