“Thomas Hengelbrock und der Balthasar-Neumann-Chor zeigten bei ihrem eindrucksvollen Auftritt im Festspielhaus Baden-Baden, dass Brauchtumspflege und höchster Kunstanspruch einander nicht ausschließen. Ihr klares, von der historischen Aufführungspraxis geprägtes Klangbild wird ganz aus den charakteristischen Wortfärbungen der jeweils gesungenen Sprache entwickelt. Faszinierend, wie viele Nuancen in dem russischen ‘Alliluja’ hörbar werden, das Pavel Tschesnokovs Cherubim-Hymnus beschließt! Wie lustvoll die sch-Laute in dem portugiesischen Vers ‘Nossa Senhora faz meia com linha feita de luz’ die Vokale umschmeicheln – fast meinte man die ‘Socken mit Fäden aus Licht’ zu spüren, die Maria da für das Jesuskind strickt. Nur Selbersingen könnte noch schöner sein!”
FAZ, Christian Wildhagen, 03.12.2013

“Der Balthasar-Neumann-Chor unter der Leitung von Thomas Hengelbrock zeigte einen beeindruckenden Streifzug durch unterschiedliche Traditionen der Weihnachtsmusik. Unabhängig vom Facettenreichtum des Konzertes zogen sich zwei Konstanten durch das Programm: Der Chor bestach durch dramaturgische Raffinesse, punktgenaue Artikulation und ausdruckstarken Esprit.”
Badische Neueste Nachrichten, Volker Gerhard, 03.12.2013

“Absolut intonationssicher und sehr variabel in der Ausführung nahm sich der Balthasar-Neumann-Chor dieser Musik an. Die nordeuropäischen Weihnachtslieder erwiesen sich als lohnende Entdeckung. Die Zugabe ‘Ich steh an deiner Krippen hier’ sorgte dann endgültig für ein wohliges Vorweihnachtsgefühl.”
Badisches Tagblatt, Nike Luber, 03.12.2013

Baden-Baden